Medium.net

?ber Medium.net
Produkte und Dienstleistungen

Software-Produkte

JustChat®
Kalaha
EuroCheck
Software im Auftrag
Netzwerk-Administration
Referenzen
Kontakt
Presse
Medium.net / Produkte und Dienstleistungen / Software-Produkte /
Kalaha
Kalaha-Logo
Das Spiel f?r Ihr Handy
Kalaha ist ein Spiel f?r die J2ME-Plattform (Java-f?hige Mobiltelefone und PDAs). Zu den unterst?tzten Ger?ten z?hlen unter anderem

Spielregeln

Erkl?rung Ausgangsposition
  • Zwei Spieler sitzen sich gegen?ber. Jedem Spieler geh?ren jeweils die 6 kleinen Mulden auf seiner Seite sowie die eine Gewinn-Mulde rechts von ihm. Am Anfang befindet sich in jeder kleinen Mulde 6 Murmeln, die Gewinnmulden sind leer. Ein Spieler f?ngt an.

    Diese Grafik zeigt den Anfangszustand eines Spiels. Durch die farbliche Unterlegung ist erkennbar, welche Mulde welchem Spieler geh?rt.

  • Ein Spielzug besteht darin, dass der ziehende Spieler sich eine eigene kleine, nicht leere Mulde aussucht und alle Murmeln dieser Mulde herausnimmt. Anschlie?end verteilt er die Murmeln auf die n?chsten Mulden entgegen des Urzeigersinns, und zwar so, dass er eine Murmel in die n?chste Mulde fallen l?sst und dann weiterzieht zur ?bern?chsten usw.
    • Nach der rechten eigenen kleinen Mulde kommt die eigene Gewinnmulde.
    • Nach der eigenen Gewinnmulde kommt die (vom Gegner aus gesehen) linke kleine Mulde des Gegners.
    • Nach der (vom Gegner aus gesehenen) rechten kleine Mulde des Gegners kommt nicht die Gewinnmulde des Gegners, sondern die linke eigene kleine Mulde.
    Hat der Spieler alle Murmeln verteilt, so ist der Spielzug beendet.
  • Es gelten folgende Regeln:
    • F?llt die letzte Murmel in die Gewinnmulde des ziehenden Spielers, so darf dieser Spieler nochmal ziehen.
    • F?llt die letzte Murmel in eine eigene leere kleine Mulde, so wird die gegen?berliegende Mulde ausger?umt und die Murmeln aus dieser Mulde in die eigene Gewinnmulde getan.
    • Darf ein Spieler nicht noch einmal ziehen, dann ist der andere Spieler an der Reihe.
    • Kann ein Spieler, der an der Reihe ist, nicht mehr ziehen (weil er keine Murmeln in seinen kleinen Mulden hat), dann r?umt der gegnerische Spieler die Murmeln seiner kleinen Mulden in seine Gewinnmulde. Anschlie?end wird ausgez?hlt, wer mehr Murmeln in seiner Gewinnmulde hat.
  • Gewonnen hat der, der am Ende die meisten Murmeln in seiner Gewinnmulde hat. Befindet sich in beiden Gewinnmulde die gleiche Anzahl von Murmeln, so ist das Spiel unentschieden.

Features

Screenshot Spielbrett
W?hrend eines Spiels
Screenshot Gegnerauswahl
Die Auswahl des Gegners
Screenshot Anleitung
Die integrierte Anleitung
  • Kalaha ist ein Spiel, bei dem der User nur 2..3 Minuten braucht, bis er es beherrscht. Aber nur, weil er es beherrscht, kann der User damit noch l?ngst nicht automatisch gewinnen. Denn es sind komplexe strategische Entscheidungen zu treffen. So braucht der User sehr lange, bis er von sich behaupten kann, ein Meister zu sein. Dies macht ein gutes Spiel aus
    • niedrige Eintrittsschwelle
    • hohe, lang anhaltende Bindungskraft
  • User k?nnen spielen
    • gegen einen zweiten menschlichen Spieler oder
    • gegen das Telefon, wobei die verschiedenen Computer-Gegner
      • Andrew
      • Brianna
      • Christopher
      • Destiny
      • Ethan
      • Faith
      • Gavin
      • Hannah
      • Isaiah
      unterschiedliche St?rken und Spiel-Charakteristika aufweisen.
  • Die Computer-Gegner sind hoch optimiert, sodass sie exzellent spielen und trotzdem die Berechnungszeit f?r einen Spielzug auf angenehmen Niveau bleibt.
  • Durch die sehr raffinierte Spielweise der Computer-Gegner kann man einen User zur Wei?glut bringen. Dies f?rdert die emotionale Bindung des Users zum Spiel. Gleichzeitig ist durch die Gegner-Auswahl gesichert, dass der User einen Gegner ausw?hlen kann, dem er gewachsen ist. So, und durch zuf?llige Elemente in der Spielzug-Entscheidung, wird das Problem vermieden, dass ein Computer-Gegner entweder immer zu gut oder immer zu schlecht ist. Eine so erzeugte Langeweile wird vertrieben.
  • Die Touch-Screen-F?higkeiten des Motorola Accompli 008 und anderer mobiler Endger?te kommen voll zur Geltung.
  • Die Spielz?ge sind animiert, sodass der User genau verfolgen und nachvollziehen kann, wie ein Spielzug von statten geht. Tippt der User w?hrend einer Animation auf den Touch-Screen, so wird die Animation beendet. So muss der User nicht unn?tig lange warten, wenn er genau wei?, wie ein Spielzug ausgehen wird.
  • Die Wahl des Gegners wird gespeichert, sodass der User nicht st?ndig neu ausw?hlen muss, gegen wen er spielen will.
  • Die Benutzeroberfl?che ist mehrsprachig. Derzeit wird deutsch und englisch unterst?tzt, die unterst?tzten Sprachen k?nnen jedoch erweitert werden. Die im Handy eingestellte Sprache wird automatisch benutzt.
  • Der interne Aufbau ist flexibel und modular gestaltet. So k?nnen z.B. leicht zus?tzliche Computer-Gegner oder unterst?tzung f?r andere Oberfl?chen eingebaut werden.

Wie bekomme ich Kalaha?

Kalaha ist derzeit nicht erh?ltlich f?r den End-User, sondern nur f?r
  • Mobilfunk-Gro?h?ndler
  • Mobilfunk-Hersteller
  • Netzbetreiber
  • und andere Multiplikatoren
Haben Sie Interesse? Wollen Sie eine Demo des Spiels auf Ihrem Handy|PDA sehen? So kontaktieren Sie uns oder schreiben Sie uns eine e-Mail.
Allerdings existiert eine Test-Version Kalaha 0.9 early access, welche Sie als MIDlet hier herunterladen k?nnen:
OTA-Download
Download ?ber eine Mobilfunk-Verbindung in das Internet direkt zum Mobiltelefon(z.B. ?ber GPRS oder CSD).
  • Wenn Sie ein Motorola A008 oder A388 besitzen, dann gehen Sie bitte folgenderma?en vor:
    1. W?hlen Sie die Registerkarte mit dem Schraubenschl?ssel auf der rechten Seite.
    2. W?hlen Sie Java.
    3. W?hlen Sie Download.
    4. W?hlen Sie OTA. Das Telefon wird entweder Fragen, ?ber welchen Zugang Sie sich verbinden wollen, oder sich automatisch mit dem Internet (?ber GPRS oder CSD) verbinden.
    5. W?hlen Sie URL eingeben.
    6. Geben Sie http://medium.net/ als Download-URL ein.
    7. Es wird Ihnen eine Liste von downloadbaren Anwendungen angezeigt. W?hlen Sie Kalaha 0.9 und laden Sie Kalaha 0.9 herunter.
    8. Die Anwendung wird heruntergeladen und installiert. Anschlie?end wird Ihnen Installation erfolgreich. gesagt. W?hlen Sie Beenden und anschlie?end Zur?ck.
    9. Jetzt, oder wenn Sie das n?chste mal Java w?hlen, wird Ihnen EuroCheck angezeigt. Diese Anwendung k?nnen Sie nun starten und benutzen.
  • Besitzen Sie ein Siemens SL45, M46, M50, MT50, C55, dann geben Sie bitte Geben Sie http://medium.net/index.wml als Download-URL w?hrend einer WAP-Session ein und w?hlen Dort eine Version von Kalaha 0.9 aus, die auf Ihr Ger?t passt.
PC-Download
Download auf einen handels?blichen Rechner und anschlie?ende ?bertragung vom Rechner um mobilen Endger?t.
optimiert f?r Download Bemerkungen
Motorola Accompli 008
Motorola Accompli 388
.jar-Datei .jad-Datei optimiert f?r gro?e Bildschirmaufl?sung (240x260), 4 Graustufen
Siemens SL45i
Siemens M50
Siemens C55
.jar-Datei .jad-Datei optimiert f?r kleine Bildschirmaufl?sung (98x54), schwarz-wei?
Palm m505 noch nicht verf?gbar optimiert f?r mittlere Bildschirmaufl?sung (160x160), farbig
Ist Ihr System nicht unter den genannten Systemen, so k?nnen Sie versuchen, den Download f?r verwandte Systeme zu benutzen.
Schreiben Sie uns wenn Sie erfolgreich oder auch nicht erfolgreich Kalaha auf einem Ger?t laufen lassen k?nnen, was oben nicht aufgef?hrt ist. Geben Sie dabei die Bezeichnung des Ger?ts an.

Zukunft

Entwickeln sich erfolgreiche Gesch?ftsbeziehungen zwischen Ihnen und uns, so wird Kalaha weiter ausgebaut. Unter anderem werden folgende Features verf?gbar sein:
  • Ausdr?ckliche Unterst?tzung f?r
    • Motorola A820,V60i,V66i
    • Nokia 7650, 7210, 6310i, 3410
    • Nokia 9210 Communicator
    • Sendo Z100
    • Danger Hiptop
    • Motorola i50sx,i55sr,i85s,i90c
    • i-mode Telefone
  • weltweite Highscores
  • Netzwerk-Spielen ?ber Internet bzw. WWW
  • Spiel-Variationen wie
    • weniger|mehr Mulden
    • weniger|mehr Murmeln
    • andere Regelinterpretation
    Alle Computer-Gegner sind auf diese Spiel-Variationen jetzt schon vorbereitet.
Copyright © 1998..2002 Medium.net und Partner <info--5a17e53e--www.medium.net@medium.net>